alle anzeigen

Kulturspaziergang über die Halbinsel Hermannswerder

Pünktlich um 14 Uhr startete der von den beiden ortskundigen Silke und Stefan geführte Spaziergang über die Halbinsel Hermannswerder. Eine stattliche Teilnehmerzahl ließ sich vom windigen und regnerischen Frühlingswetter nicht abhalten. Beeindruckend, was die Hoffbauer-Stiftung hier für soziale Einrichtungen geschaffen hat. Die Gruppe spazierte vorbei an dem Wasserturm und der pittoresken Rotunde, die ursprünglich als Enteisungsgebäude errichtet wurde. Weiter ging es vorbei an dem neuen Kindergarten, dem Hospiz und dem Evangelischen Gymnasium Hermannswerder. Neben der neugotischen Kirche informieren Ausstellungstafeln über die Entstehungsgeschichte der vor über 120 Jahren von Clara Hoffbauer gegründeten Stiftung. Die vielen Eindrücke wurden anschließend bei einem Stück Kuchen und angeregten Gesprächen im Vereinshaus verarbeitet.